Kochwettbewerb in den Showküchen von Möbel-Punkt Thalau

Kochwettbewerb

Lecker, lecker: Was die Teilnehmer des aktuellen Kochwettbewerbs da in den Showküchen des Möbel-Punkts Thalau in den Töpfen und Pfannen zauberten, war richtig klasse.

Darin waren sich die Mitglieder der Jury schnell einig. Einig waren sie sich auch, dass die Entscheidung, wer es in die nächste Runde schaffte, äußert schwierig war.

Denn alle Teams hatten sich richtig viel Mühe gegeben – in der Vorbereitung und bei der Zubereitung selbst.
RhönSprudel-Marketing-Assistentin Ariane Diegelmann spricht wohl für alle, wenn sie sagt: "Wir waren begeistert zu sehen, was die kleinen Köchinnen und Köche schon können. Die Essen waren alle sehr, sehr lecker. Bei manchen Rezepten war ich nach dem Lesen erst skeptisch, aber die Gerichte haben nachher wirklich toll geschmeckt."

Die Bewertungskriterien waren, wie gearbeitet wurde und wie sauber der Arbeitsplatz war, wie die Gerichte präsentiert und dekoriert wurden, der Geschmack sowie die besondere Kreativität der Gerichte.

"Es macht richtig Spaß zuzusehen, wie die Kinder mit der hochmodernen Küchentechnik schon umgehen können", lobt Dietmar Link, Geschäftsführer und Inhaber des Möblhauses Möbel-Punkt Thalau, in dem die Vorrunden des Wettbewerbs stattfanden. Hier starten in der kommenden Wochen auch die Halbfinals und das Finale. Am Montag und Dienstag, 7. und 8. Oktober, geht es für die qualifizierten vier Teams in die beiden Halbfinals. Der Sieger wird dann im großen Finale am 10. Oktober ermittelt. Ende nächste Woche steht dann fest, welche Schule die besten Köche des Landkreises besuchen.

Ihre Freude an der Kreativität und Begeisterungsfähigkeit der Kinder hatten auch Edeka-Hahner-Metzgerei-Chefin Susanne Hohmann und Peterchens-Mondfahrt-Chefkoch Andreas Rau, die die Experten-Jury komplettierten.

Peterchens Mondfahrt auf der Wasserkuppe, Edeka Hahner in Künzell und RhönSprudel im Biosphärenreservat in Weyhers gehören neben dem Möbel-Punkt Thalau zu den Sponsoren des Kochevents für die Schüler der sechsten und siebten Klassen. weiterlesen (PDF)...

Quelle: fuldaerzeitung.de

Zurück